Mittwoch, 17. September 2014

Gast-Post von Waldemar

HALLO liebes Forum,

mein Name ist Waldemar und ich bin nicht das erste mal hier. Einige von Euch dürften mich vom Email-Kontakt her oder eines der zahlreichen Telefonate kennen. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass viele die ich über dieses Forum kennengelernt habe, hier gar nicht mehr lesen. Aus einem einfachen Grund: es geht ihnen besser! ...und sie machen sich um DR/DP keine Gedanken mehr. 

Einer von denen bin auch ich! Vor ziemlich genau 3 Jahren fing alles an mit einer heftigen Panikattacke und anschliessender DR/DP. Nun schon seit ca. 1,5 Jahren habe ich das Problem nicht mehr und versuche anderen Betroffenen eine Hilfe zu sein.

Das klappt auch so weit ganz gut, aber ich denke, es ist Zeit "das nächste Level" anzugehen. Um Balz etwas zu entlasten und eine sofortige Hilfe anbieten zu können, habe ich mir da was überlegt. 

Mit meiner Selbstständigkeit bin ich an einem Punkt angekommen, dass ich jetzt immer den halben Samstag und den ganzen Sonntag frei habe. Und ich würde eine Art telefonische Sprechstunde anbieten wollen am Sonntag vormittag. So zwischen 9:30 und 11:30 Uhr würde ich mir freihalten und gerne bei einem Telefonat den Betroffenen helfen. 

Ich mach immer bei den Telefonaten die Erfahrung, dass es den Betroffenen sehr hilft, wenn sie mit jemandem über DR/DP reden, der nachvollziehen kann, wie es ihnen geht. Vor allem aber berichten mir viele, dass nach dem Auflegen der Stresspegel sinkt und sie positivere Gedanken haben. (Ich kann auch mittlerweile erklären warum das so ist)

Mein Vorschlag: Wenn jemand Hilfe benötigt, bitte eine Mail an: 
dr-hilfe@web.de 
Dann sende ich Euch per Mail meine Handynummer. Unter der würden wir zunächst einen Chat bei Whatsapp anfangen und uns ggf. für ein Telefonat verabreden.

Diese Vorgehensweise hat sich gezeigt, klappt ganz gut und macht wenig arbeit/stress...

Kurz zu mir (damit ihr auch wisst zu welchen Themen ich was sagen kann)
- mitte 30
- Russlanddeutscher (Ich erwähne das, weil ca. 60% der Kontakte bisher mit Russalsndeutschen waren. Den Zusammenhang kann ich mir nicht erklären, aber seltsam ist es schon etwas)
- Ehemann und Vater
- Selbstständig (Beginn war wenige Monate nach dem Beginn der DR/DP) 
- Cannabis Erfahrungen (früher)
- Nach sehr schlimmen Monaten mit heftiger DR/DP seit langem wieder VOLL DA!

Ich biete hier meine Hilfe an weil ich weiss wie schlimm sich DR/DP anfühlt! 

Dieses Forum ist ganz ohne Zweifel die beste Adresse im Internet um sich zu DR/DP auszutauschen, aber es sind mittlerweile so viele Tipps, Ratschläge und wichtige Informationen zusammengetragen worden, dass ich überlege mal ein PDF mit den wichtigesten Informationen zu machen. Wenn ich Zeit finde und es fertig habe, melde ich mich wieder... 

.

Alles wird gut! :)

Sonntag, 6. Juli 2014

Achtung, bin im Ausland

Liebe Blogleserinnen und Blogleser

ich hab seit einiger Zeit einen neuen Job und für den muss ich sehr oft für z.T. längere Zeit
ins Ausland.
Zur Folge hat das, dass ich die Moderation dieses Blogs z.T. recht unregelmässig verfolgen kann.
Vor allem aber kann ich keine Anfragen via Telefon beantworten.
Ich danke für Euer Verständnis und wünsche Euch einen schönen Sommer!

Alles Gute
Balz Ruch